Prof. Dr. Andreas Lampert

1986 – 1988 Ausbildung zum Feinmechaniker / Präzisionsmechaniker bei Carl-Zeiss Jena GmbH in Gera

1988 – 1991 praktische Tätigkeit als Feinmechaniker / Präzisionsmechaniker bei Carl-Zeiss-Jena GmbH in Gera

1990 – 1991 Fernstudium Volkswirtschaftslehre am Institut für Lernsysteme Hamburg, ILS Diplom

1991 – 1992 Ausbildung zum Vertriebsassistenten an der Thüringischen Wirtschaftsakademie in Gera, Zertifikat der Bildungseinrichtung

1992 – 1993 ehrenamtliches Engagement in der Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes für das Bistum Dresden – Meißen e.V. in Gera

1993 – 2011 Caritasverband für Ostthüringen e.V.; Einrichtung: Caritas "Haus Emmaus", Lasurstraße 19 in 07551 Gera

1994 – 1995 in der Tagesbetreuung für verwirrte und altersdemente Heimbewohner des Katholischen Seniorenheimes "Edith Stein", Auerbachstraße 2 in 07549 Gera

1996 – 1997 Fachoberschule für Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik, Fachhochschulreife

1997 – 2001 Studium Sozialwesen an der Fachhochschule Jena Diplom Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH)

2001 – 2006 Sozialdienst und stellvertretende Heimleitung im "Haus Emmaus"

2002 – 2006 berufliche Qualifizierung zum systemischen Therapeuten / Familientherapeuten bei der Gesellschaft für systemische Beratung und Therapie in Berlin, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)

2002 – 2003 ehrenamtliche Vertretung der kath. Gemeinden im Vorstand der Ökumenischen Telefonseelsorge Gera e.V.

2003 – 2004 Vorstandsvorsitzender der Ökumenischen Telefonseelsorge Gera, e.V. (Ausscheiden auf eigenen Wunsch)

2004 – 2006 Promotionsstudium an der FSU Jena

2004 – 2006 Promotionsstipendium des Cusanuswerkes

2005 – 2011: Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Jena, Lehrgebiet "Supervision"

 2006 – 2011 Leitung der Gefährdetenhilfe "Haus Emmaus" des Caritasverbandes für Ostthüringen e.V., Leitung des angeschlossenen ambulanten Dienstes, Verantwortung für die Bereiche "Alltag und Wohnen"

2006 – selbständige beraterische und familientherapeutische Tätigkeit in Kooperation mit einer systemischen Familientherapeutin

2009 Abschluss der Promotion mit dem akad. Grad Dr. phil.
Thema meiner Dissertation: "Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit mit Chronisch Mehrfachbeeinträchtigt Abhängigkeitskranken (CMA) auf der Grundlage fallrekonstruktiver Studien"
Betreuung: Herr Prof. Dr. rer. soc. habil Bruno Hildenbrand (FSU Jena) Frau Prof. Dr. phil. habil Regina Krczizek (FH Jena)

2011 - Professur an der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena, Berufungsgebiet: "Theorie und Praxis der Methoden der Sozialen Arbeit", weitere Informationen: http://www.sw.fh-jena.de/fbsw/profs/andreas.lampert/

2014-2016 Prodekan / Konzeptionierung des weiterbildenden Masterstudiengangs Coaching und Führung gemeinsam mit Prof. Kühl, Prof. Scupin und Prof. Schäfer

2016-2019 Studiengangsleitung und Lehrender im weiterbildenden Masterstudiengang Coaching und Führung (Ausscheiden auf eigenen Wunsch)

2017 - Dekan

Mitgliedschaft in der DGFC

Regelmäßig Vorträge, Seminare und Workshops mit wechselnden Teilnehmern an verschiedenen Hochschulen und im Rahmen von Veranstaltungen. Themen und Termine entnehmen Sie bitte dem Tabreiter "Aktuelles"

Meine Angebote finden Sie auch unter: http://www.gesunder-mensch.de/13179_dr-andreas-lampert-gera.html