System dynamisch

In der systemischen Beratung und Therapie wird der ganze Mensch, in seinen biologischen, psychischen und sozialen Lebenszusammenhängen einbezogen. Besondere Aufmerksamkeit genießen die sozialen Beziehungen, über die sich jeder Einzelne als Vater oder Mutter, als Vorgesetzte(r) oder Arbeitskolleg*in, als Partnerin oder Partner, als Freundin oder Freund definiert. Jeder Mensch kann dabei seine Kompetenzen, den Raum an Möglichkeiten und Grenzen innerhalb der Beratung ausloten, neue Sichtweisen und Lösungsansätze kennenlernen und sich selbst weiterentwickeln.

Die unterschiedlichen Methoden der systemischen Einzelberatung, der systemischen Paarberatung, der systemischen Familienberatung und des systemischen Coachings bieten ein geeignetes Setting, um sich selbst in den eigenen Beziehungen wahrzunehmen und an dauerhaften, positiven Veränderungen zu arbeiten.

Die systemische Prozessbegleitung ist vor allem an Menschen gerichtet, die sich in Übergangsprozessen befinden. Dabei kann es sich um den Verlust von Freunden oder Angehörigen, einen Orts- oder Arbeitsplatzwechsel, um eine Scheidung, die Bewältigung von Krankheitsfolgen, traurige, aber auch freudige Ereignisse, wie die bevorstehende Geburt eines Kindes und die damit verbundenen Gestaltungsanforderungen handeln.

Was auch immer Sie und die Ihnen nahestehenden Menschen bewegt, Sie sind eingeladen, sich selbst besser kennen zu lernen und Ihre Beziehungen positiv zu verändern.